Viel Arbeit im Hintergrund – für unser Bremer Trinkwasser


14.10.2015 So ruhig bei der BI? Mitnichten: wir sind mit Hochdruck hinterher, dass Bundesminister Schäuble und sein Ministerium endlich auf den eingebrachten Sanierungsvorschlag reagieren und eine klare Terminplanung erstellen zu lassen.

Schreiben an den Bundesfinanziminister Dr. Schäuble

Schreiben an den Bundesfinanziminister Dr. Schäuble (PDF)

Ungewöhnlich für Behörden: der Eingang des letzten Schreibens (per Einschreiben!) mit den Unterschriften der Petititon wurde nie bestätigt. Auch für das aktuelle Schreiben (Schreiben an Dr. Schäuble (PDF), Schreiben an Dr. Schäuble (Text)) haben wir den Rückschein des Einschreibens erhalten – aber noch keine Reaktion.

Die dem Umweltamt Bremen bereits im Mai 2015 vorgelegte und vorgestellte Stellungnahme des Herrn Dipl. Geol. Georg Karfusehr wurde noch vor den Sommerferien an die Oberfinanzdirektion Niedersachsen zwecks Beurteilung weitergeleitet. Die Stellungnahme beinhaltet fachlich fundamentierte Vorschläge, wie die Schadstofffahnen innerhalb von ca. 10 Jahren saniert werden könnten. Eine daraufhin neue Einschätzung zur Sanierungsmöglichkeit seitens der Oberfinanzdirektion wird nach nunmehr über 5 Monaten weiter erwartet.

Der Beirat Blumenthal hat den Tanklagerausschuss gegründet und bereitet mit den „sachkundigen Bürgern“ die gemeinsame, öffentliche Arbeit vor. Unser erlangtes Wissen wird direkt weitergegeben und somit steht einer zielorientierten Arbeit nichts im Wege. Erster geplanter Termin ist voraussichtlich der 26.10.’15. (alle Termine: hier nachlesen…)

Und nach vielen Nachfragen hat der Umweltsenator endlich die überfälligen Sachstandsberichte externer Link… die wieder nichts Gutes verheißen. Bei der ersten Durchsicht erscheint die Verseuchung des Grundwassers noch erheblicher zu sein als vermutet. Wir werden dieses Gutachten wieder verständlich aufzubereiten.

Und unsere (geschobene) nunmehr schon 17. Anwohnerversammlung am 24.11.’15 will vorbereitet sein. Also viel Arbeit im Hintergrund, denn es gilt noch so viel zu bewegen – oder überhaupt in Bewegung zu bringen!
Haben Sie Fragen, Anregungen oder wollen mithelfen? Am Freitag 16.10.’15 trifft sich ab 19 Uhr der öffentliche Arbeitskreis wieder im Gemeindehaus der ev.-ref. Kirchgemeinde Rönnebeck Farge.

Trinkwasser geht uns alle an!

Advertisements

Kommentieren auch Sie!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s