11. öffentliche Bürgerversammlung 04.03.2014 (Video)

 Wir bitte die teilweise schlechte Tonqualität zu entschuldigen…

Video direkt bei YouTube ansehen…

00:00 Begrüßung durch Gemeindepfarrer
03:15 Vorstellung des Programms (Dipl.-Ing. H. Leber)
05:35 Einführung in die Gesamtthematik (H. Pörtner)
09:30 Geruchsprotokoll/Brunnenproben (H. Leber)
22:35 „Erhöhte Häufigkeit von Leukämien in Rönnebeck-Farge?“
(Prof. em. Dr. med. E. A. Chantelau)
56:10 Diskussion mit Vertretern des Bremer Gesundheitssenators
1:47:20 Zusammenfassung
1:52:20 Überleitung
1:54:00 Zusammenfassung 7. Sachstandsbericht der HPC AG (beauftragt durch Umweltamt)
(Dipl.-Ing. O. Rehnisch)
Advertisements

11. Anwohnerversammlung TOPTHEMA „Erhöhte Häufigkeit von Leukämien in Farge/ Rönnebeck: (k)ein Zufall?“

Am Dienstag, 04. März 2014 findet um 19:00 die

11. öffentliche Anwohnerversammlung 

im Gemeindesaal  der ev.-ref. Kirchgemeinde Farge, Farger Straße 19, 28777 Bremen statt (weitere Termine: hier klicken…). Wie Sie sicher gemerkt haben, wurde auf einen vierteljährlichen Rhythmus gewechselt, um die Fülle der Aufgaben und Aktionen zwischen den Anwohnerversammlungen konstruktiv abarbeiten zu können.

Mithelfen: Einladungen verteilen!

Sie können uns unterstützen und Einladungen in Ihrer Nachbarschaft verteilen – eine einzige Straße (z.B. die eigene) hilft schon sehr! Bitte sprechen Sie uns über das Kontaktformular an, Sie erhalten von uns dann die ausgedruckten Flugblätter.

Themen:

  • Erhöhte Häufigkeit von Leukämien in Farge/ Rönnebeck: (k)ein Zufall?
    Vortrag von Prof. em. Dr. med. E.A.Chantelau
    dazu eingeladen: Mitarbeiter des Bremer Senators für Gesundheit
  • Breitet sich Verseuchung aus?
    Veröffentlichung neuester Sachstandsbericht
  • Mit 80 bar – wirklich wahr?
    Kraftstoff-Pipelines durch KiTa und Wohngebiet
  • Durch Naturschutz verhindert?
    Sanierung + Rückbau erschwert
  • Gesundheit schützen
    wieder Beprobung von Gartenbrunnen oder Boden!
  • sowie Berichte über die aktuellen Vorgänge wie z.B. Bürgerschaftsbeschluss, Stand der Kontaktaufnahme mit Bundesministerien, Unterstützung durch Bundestagsabgeordnete etc.

Die Veranstaltung wird wieder von Radio Weser.TV als Fernsehsendung aufgezeichnet!

Radio Weser TV