Worum geht es eigentlich?

Die ursprüngliche Forderung, das Tanklager Farge außer Betrieb zunehmen, wurde seitens der Bundesregierung, speziell seitens des Verteidigungsministeriums, erfüllt. Hier zeigt sich, Bürgerwille und Bürgerverstand wird gehört und umgesetzt.

Eine abschließende Lösung, wie die Kontaminationen durch Giftstoffe des Tanklagerbetriebes saniert werden könnten steht noch aus.

Hier bleiben wir im Gespräch mit Behörde und Verursacher. Uns allen ist es ein Anliegen, für die folgende Generation sauberes Grundwasser zu ermöglichen.

Speziell steht die Bewertung und Sanierung des Verladebahnhof 2 noch aus, welche speziell ein Trinkwasserbrunnen für Bermen Nord gefährden könnte.

Wie dem letzten veröffentlichten Gutachten zu entnehmen ist, weist die bisherige Entwicklung der BTEX-Gehalte im geförderten Grundwasser bei allen Brunnen im Verlauf des bisherigen Sanierungszeitraumes von Juli 2010 bis Dezember 2016 nach wie vor hohe Werte auf. Insbesondere die seit Januar 2015 als Förderbrunnen in die Sanierungsmaßnahme integrierten Messstellen zeigen kontinuierlich ein durchweg hohes Konzentrationsniveau.

Wir fordern ein Konzept, welches zukünftig verhindert, dass sauberes sowie ursprüngliches Grundwasser zukünftig nicht mehr durch die Kontaminationen ausgehend vom Tanklager Farge weiterhin beeinträchtigt wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s